Inspiration
Dachschrägen
Logo Meister
Esszimmer mit hellen Dachschrägen und Parkettboden
Die Meister

Wie Räume mit Dachschrägen hell und freundlich wirken

Wenn es um Dachschrägen geht, scheiden sich in Geschmacksfragen die Geister – die einen mögen sie nicht, die anderen erkennen darin den speziellen Charakter eines Wohnraumes. Dachschrägen haben viel gestalterisches Potenzial und können zum echten Highlight im Wohnraum werden. Stellt sich nur die Frage, wie. 

Wohnraum mit Dachschrägen und Deckenvertäfelung aus weißem Holz

Dachschrägen gestalten

Wohnungen mit Dachschrägen sind besonders. Einerseits sorgen sie für eine behagliche und heimelige Raumatmosphäre. Für manche weckt das Wohnen unter Dachschrägen sogar Erinnerungen an die schöne Kindheit, an unvergessliche Sommernächte, die man beim Zelten mit Freunden unter dem Sternenzelt verbrachte. Außerdem hat man als Bewohner von Dachgeschosswohnungen mit Schrägen beim oftmals überragenden Ausblick das Gefühl, dem Himmel ganz nahe zu sein.

Andererseits können Schrägen einengend wirken, wenn ein paar Basics der gekonnten Rauminszenierung nicht beachtet werden – unter anderem die Licht- und Farbgestaltung. Doch gewusst wie, lässt sich aus dem vollen Gestaltungspotenzial schöpfen, um den „schrägen“ Wohnraum auf einzigartige Weise zu inszenieren.

Basics für die helle Raumgestaltung – auch mit Dachschrägen 

Die Zauberzutat für das Erfolgsrezept der hellen, freundlichen Raumgestaltung lautet Licht. Ist genügend davon vorhanden, kann der Wohnraum in vollem Glanz erstrahlen. Natürlich braucht es dafür zum einen Fenster, die für genügend Lichteinfall sorgen. Das ist aber nur die halbe Wahrheit.

Denn zum anderen sind helle Farben erforderlich, die das einfallende Licht auch reflektieren. Nur die Kombination aus viel Licht und hellen Farben trägt die Freundlichkeit ins Zuhause. Diese Faustformel gilt auch dann, wenn es um die Raumgestaltung mit Dachschrägen geht.

Heller Designboden in einem Schlafzimmer mit Dachschrägen
Heller Laminatboden in einem Gästezimmer mit Dachschräge
Parkettboden, hölzerne Sichtbalken und weiße Dachschrägen für ein gemütliches Kinderzimmer

Dachschrägen mit Tapeten gestalten

Wände, Decken und Dachschrägen lassen sich natürlich homogen gestalten – beispielsweise in einem komplett weißen Anstrich, der wie aus einem Guss wirkt. Diese Art der Inszenierung kommt vor allem Wohnkonzepten wie dem Minimalismus zugute, der von seiner vornehmen Zurückhaltung und absoluten Klarheit lebt.

Doch manche Bewohner lieben es etwas lebhafter und möchten dem „schrägen“ Wohnraumdetail mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen. Eine Möglichkeit: gemusterte Tapeten. Diese ziehen die Blicke auf sich und betonen Dachschrägen, anstatt sie in den Hintergrund der Raumgestaltung zu rücken. Die Mustervielfalt ist beinahe grenzenlos. So können beispielsweise florale Dekore einen natürlich-romantischen Look verleihen, oder geometrisch-reduzierte Muster cleane Akzente im Wohnraum setzen. Wichtig ist nur, auf Folgendes zu achten: Die Tapeten sollten zum vorherrschenden Einrichtungsstil passen und möglichst hell sein. Auf Letzteres ist deshalb zu achten, damit genügend Licht im Raum reflektiert werden kann. Denn nur so wirkt die Atmosphäre insgesamt hell und freundlich. Schwarz hingegen schluckt das Licht.

Farbgestaltung von Dachschrägen

Auch der einfache Anstrich von Dachschrägen kann zum einladenden Hingucker werden. Für einen harmonischen Look sollte sich die Farbauswahl am Gesamtlook des Wohnstils orientieren. Leichte Farbabstufungen sind absolut erlaubt, da sie im Wechselspiel mit dem entsprechenden Mobiliar dezent für Lebendigkeit sorgen.

Der farbliche Kontrast kann ebenfalls als Gestaltungsmittel eingesetzt werden, wenn der Wohnraum etwas mutiger inszeniert werden soll. Zum Beispiel ist eine Dachschräge in einem abgetönten Gelb eine hervorragende Bühne für ein dunkelgraues Sofa. 

MEISTER Wandpaneele in Betonoptik an einer Dachschräge
MEISTER Paneele in 3D-Optik in zwei Farben kombiniert
Wandverkleidung aus Holz an einer Garderobe

Dachschrägen mit Paneelen gestalten

Eine echte Alternative zur Wandgestaltung mit Tapeten und Anstrichen sind Paneele. Aufs erste Hören mögen diese vielleicht an Vertäfelungen aus vergangenen Tagen erinnern, die dunkel, altbacken und erdrückend wirkten. Doch das hat nichts mehr mit heutigen, innovativen Lösungen gemein. Moderne Paneele sind dieser Tage in zahlreichen zeitlosen und hellen Designs wie etwa Mountain Wood White erhältlich. Die Vielfalt an Paneelen ist groß, sodass kein Designwunsch offenbleibt. Die Auswahl reicht von Ausführungen in Filz, mit schalldämmender Wirkung, bis hin zu Modellen in Betonoptik oder Echtholzpaneelen. Ebenso sind die Wandverkleidungen in unterschiedlichen Längen und Breiten erhältlich, mit denen man für verschiedenen optische Effekte auf Dachschrägen sorgen kann: Kürzere Paneele erzeugen insgesamt einen lebendigen Look, während längere Exemplare in ihrer Gesamtheit eine ruhigere Atmosphäre in den Raum tragen. Durch die große Auswahl an Formaten können auch sämtliche bauliche (Un)Möglichkeiten unter dem Dach berücksichtigt werden. Ob für den gemütlichen Landhausstil oder den angesagten Japandi-Look – Paneele passen zu beinahe jedem Einrichtungskonzept.

Darüber hinaus überzeugen sie nicht nur in Stilfragen, sondern auch durch materialbedingte Eigenschaften, die für Vorteile auf vielen Ebenen verantwortlich sind. Dazu gehört zum Beispiel die Pflegeleichtigkeit – im Bedarfsfall einfach mit einem feuchten Tuch über schmutzige Paneele wischen und im Handumdrehen sind diese wieder sauber. Zudem sind Wandverkleidungen in Verbindung mit einer entsprechenden Unterkonstruktion schimmelabweisend und können deshalb auch im Badezimmer als funktionales Designelement eingesetzt werden. Nicht zuletzt ist die Montage der innovativen Lösungen einfach und erspart kostbare Zeit, die im Fall von vorbereitenden Schleif- und Spachtelarbeiten für den Ausbau von Dachschrägen aufkommen würde. 

Beleuchtete Dachschrägen 

Dachschrägen können im wahrsten Sinne des Wortes zum echten Highlight werden – dank moderner LED-Einbauleuchten. Die optimal aufeinander abgestimmte Kombination aus Paneelen und Einbauleuchten ermöglicht eine optimale Beleuchtung von Räumen. Insbesondere unter Dachschrägen, wo hängende Leuchten meistens nur schlecht und wenig ansehnlich befestigt werden können, verteilen LED-Einbauleuchten gleichmäßiges Licht im ganzen Raum und schaffen so eine angenehme Atmosphäre.

Weitere Artikel

Zur Übersicht

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies um bestimmte Funktionen auf unserer Webseite zu ermöglichen (z. B. Fachhändlersuche, Videos). Wir verwenden sie ebenfalls um Ergebnisse zu messen, die uns dabei helfen unser Online-Angebot für Sie zu verbessern. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig, daher bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis entsprechende Technologien zu verwenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.