Inspiration
Der Landhausstil
Logo Meister
Parkett Landhausdielen im Esszimmer im Landhausstil
Home & Style

Wohnromantik: Der Landhausstil

Wer Entschleunigung sucht, findet diese meist auf dem Land: Dort laden grüne Wälder zu erholsamen Spaziergängen ein, eine unvergleichliche Stille lässt Gedanken zur Ruhe kommen und die unverwechselbare frische Landluft belebt Körper und Geist. Mit einer Einrichtung im Landhausstil können wir uns zumindest ein Stück dieser ländlichen Romantik auch in unser städtisches Heim holen. 

Raum für persönliche Entfaltung im Landhaus-Look

In Zeiten, in denen Nachhaltigkeit und Naturverbundenheit mehr und mehr an Bedeutung gewinnen, spiegeln sich diese Aspekte auch immer häufiger in den Wohnungen der Großstädter wider. Natürliche Materialien bestimmen das Bild – von den Möbeln über die Textilien bis hin zur Deko.

Der Landhausstil ist ein besonderer Wohntrend, weil er Elemente verschiedener anderer Einrichtungsstile vereint und zudem Raum für Individualität lässt. Der persönliche Geschmack entscheidet, ob der Landhausstil eher klassisch oder sehr modern interpretiert und vielleicht nur akzentuiert umgesetzt wird. Grundsätzlich gilt der ländliche Wohnstil als gemütlich und heimelig und nicht zuletzt deshalb als besonders romantisch. 

Möbel im Landhausstil – rustikal oder dezent

Der klassische Landhaus-Look setzt auf Möbel im Vintage-Stil oder Shabby Chic, also auf solche, die entweder wirklich alt sind oder zumindest so aussehen. Ein freistehender Retro-Buffetschrank mit verglasten Türen oder ein gedrechselter Bauernschrank mit Schnitzereien – kaum ein Möbelstück könnte besser zum ländlichen Einrichtungsstil passen. Mögliche Gebrauchsspuren sind kein Makel, sondern sorgen für Authentizität. Ob die Schränke massiv und aus dunklem Holz sind oder weiß und zierlich daherkommen, ist Geschmackssache. Die erste Variante ist rustikaler und klassischer, die zweite Variante ist schlichter und zielt mehr auf die ländliche Leichtigkeit ab. 

Grundsätzlich gilt: Landhausmöbel sind aus Holz! So steht beispielsweise in einem Schlafzimmer im Landhausstil kein Bett mit Metallrahmen, sondern eines aus dem natürlichen Rohstoff. Das Gleiche gilt für Sitzbänke oder Stühle. Der Esstisch darf im Falle einer modernen Interpretation des ländlichen Wohntrends durchaus Beine aus Stahl haben, die Tischplatte sollte aber unbedingt hölzern sein. Bei der Couch kann es sich gern um ein Rattan-Sofa handeln, muss es aber nicht. Wichtig ist, dass es zum Relaxen einlädt. Im Idealfall steht es neben einem Kamin oder Ofen – mehr ländliche Wohnromantik geht nicht. 


Dunkler Lindura-Holzboden in einem Wohnzimmer im Landhausstil

Lehm, Leder, Baumwolle: Landhaus setzt auf natürliche Materialien

Auf ein gemütliches Sofa gehört eine kuschelige Decke. Um auf die Naturverbundenheit einzuzahlen, ist diese aus Wolle oder Baumwolle. Passende Kissenbezüge sind zum Beispiel aus Leinen, die entweder schlicht einfarbig oder mit klassischen Karos oder Streifen verziert sind. Weitere Textilien und Materialien, die zu Dekozwecken genutzt werden können, sind zum Beispiel Leder, Felle, Stein, Lehm oder Keramik. Auch Porzellan passt hervorragend zum Landhausstil. In der Küche sorgen Teller und Tassen mit floralem Muster für einen Hauch Romantik. 

Parkettdielen in einem Wohnzimmer im Landhausstil
Parkett Landhausdielen unter einer antiken Kommode im Landhausstil
Frische Blumen in einer Vase auf dem Esstisch

Pastelltöne und Blumen für eine ländliche Leichtigkeit

Das Florale spielt beim Landhaus-Look eine wichtige Rolle. Zwar lässt der Einrichtungstrend viel Spielraum für die persönliche Entfaltung, doch eines darf auf keinen Fall fehlen: Blumen und Gräser! Je nach Jahreszeit können diese entsprechend ausgetauscht werden. Im Frühjahr bezaubern zum Beispiel Tulpen in zartem Rosé. Sonnenblumen bringen im Sommer die Natur ins Haus, im Herbst wirken Getreideähren und getrocknete Blätter besonders gut. Auch Kürbisse und Tannenzapfen eignen sich während der kühleren Jahreszeit optimal als Dekoration. Im Winter sind verschiedene Heidesorten eine gute Wahl. 

Farblich setzt der ländliche Wohnstil auf sanfte Pastelltöne und Weiß. Diese Farbgestaltung steht für die Unbeschwertheit, die viele Menschen auf dem Land verspüren. Hier und da können jedoch mit Kissen oder anderen Textilien in kräftigeren Farben Akzente gesetzt werden. 


verschiedene Kerzenständer und Blumenvasen zur Deko im Landhausstil
Tipp:
Als Alternative zur Vase können Blumen in einer alten Milchkanne oder Gießkanne arrangiert werden. Das passt nicht nur wunderbar ins Landhaus-Ambiente, sondern ist zudem ein echter Blickfang.

Landhaus-Dekoration setzt auf Nostalgie und Romantik

Um eine stilechte Atmosphäre zu schaffen, braucht es die richtige Dekoration. Weiße sowie floral gemusterte Vasen aus Keramik und Porzellan setzen Blumen und Gräser in Szene. Gegenstände wie alte Milchkannen sorgen für Nostalgie und einen absolut authentischen Look. Auch ein altes Spinnrad vom Flohmarkt, wahlweise aus dem Keller der Großeltern, hat eine tolle Wirkung. Ein klassischer Nähmaschinentisch dient entweder als dekorativer Blickfang oder, nach kleinen Anpassungsmaßnahmen, als praktischer Beistelltisch. Körbe können zum Beispiel Obst, Gemüse, Brennholz, Zeitschriften oder – im Badezimmer – Handtücher verwahren. Kerzen und Windlichter sorgen für heimeliges Licht – nicht nur in der dunklen Jahreszeit. 

Helle Parkett Landhausdielen in einem Landhausstil-Esszimmer

Dieser Boden passt zum Landhausstil

Für eine Wohnung im Landhausstil kommen, vor allem für die Küche, Fliesen in klassischem Design infrage. In Hinblick auf die Naturverbundenheit, die in dem ländlichen Wohntrend deutlich mitschwingt, ist die passendere Wahl jedoch ein Echtholzboden. Die Farbe spielt dabei keine so große Rolle und kann sowohl vom persönlichen Geschmack als auch vom Rest der Inneneinrichtung abhängig gemacht werden. Wer eher auf helle Möbel setzt, kann mit einem MEISTER-Parkett in der Ausführung Eiche harmonisch kerngeräuchert einen spannenden Kontrast setzen. Wer sich für dunkle, rustikale Möbel entschieden hat, sorgt beispielsweise mit dem MEISTER-Parkett Eiche lebhaft creme gekälkt für einen interessanten Gegensatz. Wer auch in der Küche und im Bad auf Holz setzen möchte, kann auf Laminat von MEISTER zurückgreifen. Der überzeugt visuell in realgetreuer Holzoptik und ist zudem als wasserfeste Variante erhältlich. 

Einrichten im Landhausstil – so geht’s:

  • Rustikale Möbel
    Möbel sollten Vintage oder, im Stile des Shabby Chic, auf alt getrimmt sein. Für einen klassischen Landhaus-Look sind sie rustikal und aus massivem Holz. Wer den Einrichtungsstil moderner auslegen möchte, entscheidet sich für zierliche und in Weiß gehaltene Möbel.
  • Natürliche Materialien
    Passende Textilien sind natürliche wie Wolle oder Leder. Andere Dekoartikel sind aus Holz, Lehm, Keramik oder Porzellan.
  • Pastellfarben
    Typische Farben für den Landhausstil sind Pastelltöne. Klassische Muster sind Blumen, Karos und Streifen. 
  • Florale Must-haves
    Blumen und Gräser dürfen in einer Wohnung im Landhaus-Look auf keinen Fall fehlen. 
  • Etwas Nostalgie
    Nostalgische Gegenstände wie Milchkannen oder alte Nähmaschinen sorgen für ein authentisches Ambiente. 
  • Echtholzboden
    Holzfußboden unterstützt die Naturverbundenheit, die der Landhausstil grundsätzlich ausstrahlt. Dabei ist auf eine natürliche Maserung zu achten. 

Weitere Artikel

Zur Übersicht

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies um bestimmte Funktionen auf unserer Webseite zu ermöglichen (z. B. Fachhändlersuche, Videos). Wir verwenden sie ebenfalls um Ergebnisse zu messen, die uns dabei helfen unser Online-Angebot für Sie zu verbessern. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig, daher bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis entsprechende Technologien zu verwenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.