Logo MeisterWerke
Wohnzimmer im Kinfolk Stil
Home & Style

Kinfolk – Leben und Wohnen im zeitgemäßen Minimalismus

Unser Alltag ist oft hektisch, laut und überflutet uns mit vielen Reizen. Das Leben bietet täglich sehr viele Informationen für uns und Multitasking bestimmt unseren Alltag.

Unser Alltag ist oft hektisch, laut und überflutet uns mit vielen Reizen. Das Leben bietet täglich sehr viele Informationen für uns und Multitasking bestimmt unseren Alltag. Daher sehnen wir uns immer mehr nach einem Rückzugsort. Einem Zuhause, in dem wir zu Ruhe kommen können, uns erholen und wieder neue Kraft schöpfen können. Wir suchen ein ganz privates und individuelles Umfeld, in dem wir uns nur auf das Wesentliche konzentrieren können und uns wohl fühlen. Ganz ohne Ablenkungen und Störfaktoren.

Aus der Sehnsucht nach innerer Ruhe und Ausgeglichenheit entstand der Kinfolk-Stil. Kinfolk ist mehr als ein Look. Es ist eine Lebenseinstellung, die unseren Alltag und unser Wohnen beeinflusst. Kinfolk lässt unsere eigenen 4 Wände zu unserem ganz persönlichen Ruheort werden. Mit weniger Ablenkung, weniger Störfaktoren, weniger Informationen, weniger Möbeln und dafür aber klaren Formen.


Was ist Kinfolk?

Aufgekommen ist Kinfolk in den USA. Der Name Kinfolk ist ursprünglich bekannt durch das gleichnamige, sehr erfolgreiche Magazin aus den USA und dem Buch „The Kinfolk Home“ von Nathan Williams. Im Magazin geht es um das stilvolle und minimalistische Leben und Wohnen. Der Look ist inspiriert vom Lebensstil der Amish People und steht für Natürlichkeit, Einfachheit, Individualität, Harmonie, Familie und Genuss. Bei den Amish People bestimmen die Natur, das Landleben und die einfachen Dinge das Leben und Wohnen. Die Idee von Kinfolk ist ein Leben, bei dem man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann. Ein Leben möglichst ohne störende Ablenkungen in einem harmonischen und entspannenden Umfeld. In einem Zuhause mit wenigen, aber sehr ausgesuchten Einrichtungsgegenständen. Kinfolk steht für einen minimalistischen und zeitgemäßen Stil und das Wohnen in einer reduzierten Umgebung, die uns Harmonie schenkt und uns Ruhe und Klarheit gibt.

Der Kinfolk-Stil zeichnet sich durch schlichte Räume, eine schnörkellose Einrichtung und ruhige Oberflächen aus. Klar designte, hochwertige und klassische Möbelstücke sind ebenso bei diesem Stil zu finden wie traditionelle Kunstgegenstände. Die geradlinigen Formen und das reduzierte Design wirken beruhigend und entspannend auf uns und wir erschaffen uns unser eigenes kleines „Stille- Retreat“. Alle Möbel, Materialien und Einrichtungsgegenstände werden mit Sorgfalt ausgewählt und kombiniert. Alles hat seinen Platz und wirkt aufgeräumt und beruhigend. Auch auf Handwerklichkeit und Nachhaltigkeit wird bei der Einrichtung großen Wert gelegt. 


Der Kinfolk-Stil im Interior

Der Kinfolk-Stil ist ein gelungener Mix von einfachen Details bis zu modernen edlen Klassikern. Basics des Kinfolk-Stils sind klare Formen, natürliche Materialien, und Oberflächen wie Stein, Leder, Hölzer. Das Alter der Materialien, also die Patina, macht die Oberflächen im Laufe der Zeit dabei noch wertiger, liebenswerter und schöner. Denn die unverfälschte Schönheit der Interior-Materialwelt strahlt Ruhe und Kraft aus.

Die Wände sind im Kinfolk-Stil gerne unifarben gestrichen oder handwerklich hochwertig verputzt oder glatt gespachtelt. Sie bieten einen ruhigen Hintergrund für ausgewählte Designmöbel, traditionelle Kunstgegenstände und persönliche Wandbilder. Auch handgewebte Stoffe, Leinen oder Baumwolle dürfen beim Kinfolk-Stil nicht fehlen. Besonders nachhaltige und faire Textilien entsprechen dem Lebensstil und Wohnstil Kinfolk.

Die typischen Kinfolk-Farben sind die Farben der Erde und der Natur wie Naturweiß, Beige, Sand- und Brauntöne. Grün, Grau und Schwarz dürfen die entsprechenden Akzente setzen.


Die Kinfolk-Möbel

Weniger ist mehr. Weniger Ablenkung und reduziertes Design wirken beruhigend und entschleunigend in unserem Zuhause. Daher sind weniger, aber dafür mit Bedacht gewählte und hochwertige Einrichtungsgegenstände und Accessoires gefragt, die bewusst platziert werden. Auch manche Alltagsgegenstände werden zu Designobjekten und Liebhaberstücken.

Gerade die Möbelklassiker sind perfekt geeignet für eine Einrichtung im Kinfolk-Stil. Egal in welchem Wohnbereich, ob Küche, Schlafzimmer oder Wohnzimmer. Das schnörkellose Design zeigt sich beispielsweise beim Egg Chair von Fritz Hansen. Der Sessel ist stylisch und bequem und wird auch heute noch in aufwendiger Handarbeit hergestellt  Auch der Pampa Mariposa Butterfly Chair in Leder sowie die hölzernen Wandknöpfe von Muuto repräsentieren den Kinfolk-Stil. Ihre Formen sowie die natürlichen Materialien Leder und Holz strahlen Kraft und Ruhe aus und sind perfekte Stilelemente. Ebenso sehr minimalistisch sind die Midcentury-Klassiker Stahlrohr-Freischwinger von Thonet oder die Harry Bertoia-Stühle von Knoll international. Sie unterstreichen eine reduzierte Einrichtung.

Dass auch eine moderne Küche ein Ruhepool sein kann, zeigt uns der italienische Designer Piero Lissoni. Bei den edlen Küchen aus dem Hause Boffi werden alle modernen technischen Annehmlichkeiten und ausgeklügelten Funktionen hinter einer minimalistischen Front versteckt. Beinahe fugenlose Marmor- und Holzoberflächen erscheinen dem Auge als homogene Fläche. So wird aus der Küche ein beruhigendes Kunstwerk.

...
...

Welcher Boden passt zum Kinfolk-Stil?

Der Boden ist die Basis des Interiors und darf großzügig und ruhig erscheinen. Ein Bodenbelag in natürlichen Materialien wie Holz, Stein, Kork oder innovativen Fliesen aus rein natürlichen Materialien sorgt nicht nur für ein angenehmes Wohnklima, sondern erdet das Ambiente und passt perfekt zur typischen Kinfolk-Einrichtung.

Ein Parkett in heller oder honigfarbener Eiche bringt Natürlichkeit und Harmonie in den Raum. Als Format eignen sich besonders die großzügigen Landhausdielen. Sie unterstreichen die ruhige Bodenoberfläche besonders gut. Gerade Parkett mit einem nicht zu rustikalen Erscheinungsbild schmeichelt dem Auge.

Auch ein Designboden in Holzoptik oder ein Laminatboden sind durch ihre Pflegeleichtigkeit und Strapazierfähigkeit eine schöne Alternative zum klassischen Holzboden. Ein weiteres Plus: Gerade bei Renovierungen sind Bodenbeläge mit nur wenigen Millimetern Stärke gefragt – hier punktet der Designboden!

Einen ganz besonderen Bodenbelag gestaltet man mit Nadura-Fliesen. Nadura besteht aus feinen Holzfasern mit mineralischen Zutaten und wird so zu einem Material, welches so strapazierfähig wie Stein und gleichzeitig so angenehm warm wie Holz ist. Gerade in Wohnbereichen, die etwas stärker genutzt werden ist Nadura ein perfekter Bodenbelag. Besonders mit den großzügigen Fliesen in dunklen Tönen wird der Raum geerdet und erhält ein wunderbar ruhiges Wohnambiente. 

Mit Kinfolk und einer zeitgemäßen minimalistischen Einrichtung wird das eigene Zuhause zum stilvollen und harmonischen Wohlfühlort. Weil weniger eben mehr sein kann!

...
Autorin

Christina Harmsen

Über Christina:
Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektin Christina Harmsen ist leidenschaftliche Innenarchitektin und Designfreak, Autorin und Bloggerin. Sie schreibt über Innenarchitektur, Neuheiten, Trends, Designklassiker und die große Interieur-Materialwelt. Und natürlich über viele schöne Inspirationen und alles Wissenswerte rund um das Thema Wohnen. Außerdem zeigt sie uns auf dem Interiorblog ALL ABOUT DESIGN sowie auf Instagram schöne Wohnimpressionen und Einblicke in die Welt der Designmöbel – und manchmal auch in ihr zu Hause.

 

Weitere Artikel

Zur Übersicht