Inspiration
Mosaikparkett
Logo Meister
Schiffsboden Parkett von MEISTER
Bodenliebe

Manche mögen’s wild: Mosaikparkett und Co. 

Parkettböden liegen voll im Trend. Doch unifarbene Landhaus- oder Schlossdielen treffen nicht unbedingt jedermanns Geschmack. Wer eine kleinteiligere Bodengestaltung befürwortet, findet unter anderem in Mosaik- oder 3-Stab-Parkett das richtige Design für sein Zuhause.

Echtholzböden wie Parkett feiern ihr großes Comeback – immer mehr Menschen wünschen sich einen möglichst naturbelassenen Bodenbelag in ihren eigenen vier Wänden. Da liegt die Entscheidung für Parkett durchaus nahe. Das Portfolio der Parketthersteller weist nicht nur bedingt durch die Natürlichkeit des Materials eine große Auswahl auf, sondern beeindruckt darüber hinaus mit unterschiedlichen Mustern.

3-Stab-Parkett

Für Detailverliebte: 3-Stab-Parkett

Die Stäbchenausführung von Parkettböden orientiert sich an klassischen Schiffdecks – und ist daher auch unter dem Namen Schiffsboden-Parkett bekannt. Auf einer Diele befinden sich in drei Reihen mehrere kleinere Elemente, die – ähnlich wie die Ziegel eines Mauerwerks – versetzt zueinander angeordnet sind. Nach Verlegung dieses Bodens entsteht ein lebendiges und abwechslungsreiches Gesamtbild.

Das Sortiment von MEISTER weist eine große Farbvielfalt auf. Jedes 3-Stab-Parkett entfaltet seine ganz besondere Wirkung: Die Klassiker unter den Schiffsböden sind aus hellem Ahorn oder Buche in harmonischer oder lebhafter Sortierung. 3-Stab-Parkett gibt es aber natürlich auch etwas moderner interpretiert, aus Eiche und in geplankter Optik  – dadurch wird der Eindruck eines echten Schiffsbodens noch viel authentischer.

Schiffsboden-Parkett

Fischgräte & Co. – weitere Parkettmuster

Wer mit der Auswahl des Bodenbelags einen optischen Schritt weiter gehen möchte, entscheidet sich für Ausführungen, deren optisches Erscheinungsbild komplexer ist. Die Geschichte kennt diverse Parkettmuster, die zwischenzeitlich beinahe in Vergessenheit geraten sind, aber insbesondere zugunsten eines traditionellen Wohnstils wieder eine höhere Nachfrage erfahren.

  • Fischgrät
    Parkett in Fischgrätmuster weist die charakteristische Zickzackform auf und beweist so eine zeitlose Eleganz, die auch mit moderner Einrichtung hervorragend harmoniert.
  • Mosaikparkett
    Mosaikparkett besitzt eine klassische, würfelförmige Ausrichtung der deutlich kleiner bemessenen Stäbchen. Alternativen dieser Ausführung werden nicht aus Stäbchen, sondern quadratisch zugeschnittenem Massivholz zusammengesetzt. Der sichtbare Unterschied ergibt sich dabei durch die Ausrichtung der Maserung.
  • Hexagonalform
    Unter Einsatz schmaler Holzstäbe lassen sich mit viel Geduld und detaillierter Vorbereitung zahllose Muster erstellen. Auch die Anordnung des Holzes zu einer Hexagonalform zählt zu den beliebten Ausführungen unter den Parkettmustern.
würfelförmige Ausrichtung der Stäbchen
Parkett in Hexagonalform
Fischgrätparkett von MEISTER
Parkett in kleinen, schmalen Stäben
abwechslungsreichen Look durch rustikale Sortierung

Lebhafte Parkettsortierung

Nicht immer ist ein Bruch mit den konventionellen Dielen vonnöten, wenn der Parkettboden etwas Extravaganz (gegenüber den Klassikern aufweisen) soll. Schon die Sortierung kann einen deutlichen Unterschied ausmachen. Wer einen abwechslungsreichen Look wünscht, sollte seinen Parkettboden in einer lebhaften oder rustikalen Sortierung wählen. Das natürliche Farb- und Strukturspiel des Holzes wird bei Sortierungen wie lebhaft, rustikal oder vital betont. Natürliche Astausbrüche und Risse sind in diesen Sortierungen erlaubt und erzeugen eine abwechslungsreiche und sehr natürliche Optik der Dielen. Wer auf ein besonders rustikales Erscheinungsbild steht, sollte sich unbedingt Lindura-Holzboden genauer ansehen. Dieser innovative Holzboden mit Wood-Powder-Technologie wird dadurch nicht nur besonders strapazierfähig, sondern das durchdrückende Wood-Powder füllt Astausbrüche und Risse beim Verpressen der Dielen und erzeugt dadurch einen authentischen Holzcharakter auf den Dielen. 

Ausgefallenes Parkett: Das ist möglich

Liebhaber der ausgefallenen Bodengestaltung finden nicht nur in den Dekor-Bodenbelägen Laminat oder Designböden eine Möglichkeit, sich optisch auszutoben. Auch natürliche Bodenbeläge wie Parkett bieten Spielraum für Individualität:

  • Kleine Räume
    3-Stab-Parkett beziehungsweise Schiffsböden bieten optische Abwechslung zu klassischen Landhausdielen und eignen sich auch für kleine Räume.
  • Fischgrät
    Die Verlegeart von Parkett im Zickzackmuster ist unter dem Namen „Fischgrätmuster“ bekannt und hinterlässt einen besonders edlen und variantenreichen Eindruck.
  • Alles ist möglich
    Mit Geduld und handwerklichem Geschick lassen sich Parkettstäbe in nahezu jedem gewünschten Muster verlegen. Hobby-Heimwerker setzen jedoch besser auf vorgefertigte Dielen.
  • Extravagante Sortierungen und Strukturen
    Anstelle der Musterauswahl bietet ein umfassendes Parkettsortiment auch eine Farbvarianz an. Lebhafte und vitale Sortierungen betonen das natürliche Farb- und Strukturspiel des Holzes.

Weitere Artikel

Zur Übersicht

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies um bestimmte Funktionen auf unserer Webseite zu ermöglichen (z. B. Fachhändlersuche, Videos). Wir verwenden sie ebenfalls um Ergebnisse zu messen, die uns dabei helfen unser Online-Angebot für Sie zu verbessern. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig, daher bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis entsprechende Technologien zu verwenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.