Logo MeisterWerke
Gartendreck auf Nadura-Boden
Die Meister

Hart im Nehmen ‒ welcher Boden es problemlos mit Gartendreck aufnehmen kann 

Wer das schöne Sommerwetter genutzt hat, um Unkraut zu jäten und Rasen zu mähen oder eine Runde durch den Wald zu joggen, zieht in der Regel die Schuhe aus, bevor er oder sie das Haus betritt. Schließlich könnte der Boden durch Nässe oder Dreck nachhaltig beschädigt werden. Mit dem richtigen Belag im Flur und in Räumen, die einen direkten Zugang von draußen haben, gehören Schuhstapel vor der Garten- und Haustür der Vergangenheit an. Wir verraten, worauf es bei diesen Böden ankommt und welche Produkte genau das leisten.

Designboden MeisterDesign Cabin Board

Was zeichnet strapazierfähigen Bodenbelag aus?

Im Flur und in Räumen mit direktem Gartenanschluss hat der Boden mehr auszuhalten als in anderen Bereichen des Hauses. Mit den Schuhen hereingetragene Nässe, feuchter Gartendreck und kleine Steinchen können empfindliche Fußböden nachhaltig stressen. Im schlimmsten Fall wird die Oberfläche zerkratzt oder sie quillt auf. Hier ist ein strapazierfähiger Bodenbelag gefragt, für den idealerweise weder besondere Bürsten oder aufwendiges Wischen noch Spezialreiniger nötig sind, um ihn von hartnäckigeren Verschmutzungen zu befreien.

Nadura-Boden Rustic cremegrau
Nadura-Boden Rustic cremegrau

Meisterhaft pflegeleichter Designboden

Woran echte Holzböden scheitern, ist für ihn kein Problem: Mit größeren Wasserpfützen oder kleinen Kieselsteinen unter der Schuhsohle wird der Meister Designboden locker fertig. Die Kollektionen MeisterDesign. life und MeisterDesign. pro sind besonders pflegeleicht und wasserfest. 

Deshalb sind sie nicht nur für Räume mit direktem Outdoor-Anschluss ideal, sondern auch für Küche und Bad. Spritzer heißer Tomatensoße oder von der Duschtür tropfendes Wasser stellen für den Designboden keine Bedrohung dar. Dabei muss nicht einmal auf Holzoptik und auch nicht auf das angenehme „Holzgefühl“ verzichtet werden. Beide Varianten des Meister Designbodens gibt es nämlich in zahlreichen Ausführungen. Ob Wildeiche mit Holz-Struktur oder doch lieber Betonoptik mit Mineralstruktur – da ist für jeden etwas dabei. 

Wasserlachen, Gartendreck und Co. sind auch für den Nadura-Boden eine Kleinigkeit. Er vereint die besten Eigenschaften gleich zweier Bodenbeläge: Einerseits ist er so pflegeleicht wie Fliesen, nur noch strapazierfähiger. Andererseits gibt er genau so viel Wärme ab, wie echter Holzboden. Auch optisch macht er richtig etwas her: Den Nadura-Boden gibt es nämlich in Betonoptik oder auch in vielfältigen Stein- und Metallnachbildungen.

Designboden MeisterDesign Desert Oak
NB 400 Nadura-Boden Metallic hellgrau
MeisterDesign. comfort DD 600 Designboden MeisterDesign Stieleiche natur

Weitere Artikel

Zur Übersicht