Beratung
Wissen
Formate
Logo Meister
Raumfoto mit Parkett Landhausdielen und kleinere Bilder des gleichen Raumes mit anderen Formaten

Von Landhausdielen bis Fischgrät: Welches Format passt zu mir?

  

Die Landhausdiele ist eines der beliebtesten und bekanntesten Formate beim Fußboden. Was genau die Landhausdiele ausmacht, in welchen Varianten sie zur Wahl steht und welche weiteren attraktiven Formate es gibt, erklären wir in diesem Artikel. Die Welt der Bodenbeläge ist fast unendlich und damit auch die Möglichkeiten, Ihrem Zuhause durch einen besonderen Boden – z. B. Parkett Landhausdiele aus Eiche – eine besondere Aussage zu geben. Da sind erst einmal unterschiedliche Bodentypen wie Parkett, Laminat, Designboden und viele mehr. Dann die Frage nach Farbe und Holzart bzw. Dekor: Ein Klassiker wie die Eiche oder ein ausgefalleneres Holz wie Esche? Als Farbe eher natur (besonders bei Eiche gerade ein großer Trend) oder lieber ganz elegant in weiß? Und welche Oberflächen-Bearbeitung darf es sein? Geölt, lackiert, matt, UV-geölt, weiß-geölt oder natur-geölt? Gebürstet oder handgehobelt? Rustikale Oberfläche oder harmonisch? Die Varianten sind absolut zahllos. Die vielleicht grundlegendste Frage ist aber die nach dem Format. Von Landhausdielen über kurze Dielen bis hin zu vielseitigem Schiffsboden oder Sonderformaten wie Fischgrät z. B. in Eiche gibt es hier viele Optionen. Was hat es mit den verschiedenen Formaten auf sich und welches passt in welchen Raum?

Collage aus den vier häufigsten Formaten beim Boden
Auf einen Blick: so wirken Landhausdielen, Schiffsboden, Fischgrät und Fliesenformat im gleichen Raum.

Landhausdielen Parkett aus Eiche im Wohnzimmer
Landhausdielen bestechen mit ihrer Länge und bringen den Charakter des Holzes gut zur Geltung

Landhausdielen-Parkett: Boden in seiner schönsten Form

Die Landhausdiele ist eines der beliebtesten und edelsten Formate des Parketts und besonders in der Holzart Eiche seit vielen Jahren nicht mehr wegzudenken. Die Parkett Landhausdiele zeichnet sich durch eine besondere Länge aus (ab ca. 2 m) und durch ihr hochwertiges Erscheinungsbild. Jede einzelne Diele besteht in der Oberfläche aus einer durchgehenden Schicht Holz (meistens Eiche) und nicht wie beispielsweise der Schiffsboden aus mehreren zusammengesetzten Stücken. Landhausdielen stehen als Parkett in vielen verschiedenen Oberflächenbearbeitungen zur Verfügung: Geölt, natur-geölt oder lackiert, als gebürstetes Parkett, besonders strukturiert oder in natur, als rustikale Landhausdiele oder eher elegant. Egal ob als lebhafte Landhausdiele oder als rustikale Eiche-Diele - Landhausdielen können ihre optische Stärke vor allem in eher großzügigen Räumen ausspielen. Erfahren Sie hier alles über die Parkett Landhausdielen von MEISTER und probieren Sie über den neuen Interior Designer gleich aus, ob die Parkett Landhausdielen auch in Ihren Räumen eine gute Figur machen.  

Landhausdielen gibt es neben der Ausprägung als Parkett auch als Laminat oder Designboden. Hier ist die Oberfläche der durchgehenden Holzschicht nachempfunden. Auch bei diesen Nachbildungen ist die Landhausdiele Eiche stark nachgefragt, es stehen aber auch andere Holz-Optiken zur Verfügung (z. B. Esche). Bei den Böden mit Dekoroberfläche wird großer Wert auf eine natürliche Optik gelegt. Die Landhausdiele Eiche sieht demnach auch als Laminat oder Designboden sehr authentisch aus. Dennoch sind die Gestaltungsmöglichkeiten hier noch etwas höher als bei echtem Holz. Landhausdielen in weiß, natur, mit starker Färbung oder im rustikalen Country-Look sind im Sortiment zu finden. Und im Gegensatz zu Parkett Eiche, lassen sich die Eiche-Landhausdielen aus dem Laminat und Designboden-Sortiment zum Großteil auch im Badezimmer verlegen. Einen Überblick über die Laminat Landhausdielen von MEISTER finden Sie hier und die Landhausdielen-Formate bei den MEISTER Designböden können Sie über den Filter Optik auswählen. 


Laminat im Kurzdielenformat in einem Wohnzimmer
Laminat als Kurzdiele ist kompakt und eignet sich auch für kleine und schmale Räume

Kurzdiele: Kompaktes Format als Parkett, Laminat oder Designboden

Neben der Landhausdiele ist auch die Kurzdiele ein beliebtes Bodenformat. Wie der Name schon sagt zeichnet sich die Kurzdiele durch ein kürzeres und kompakteres Format aus. Das macht sie meist etwas günstiger als die Landhausdiele und durch die geringere Länge zusätzlich vor allem einfacher zu transportieren und auch zu verlegen. Im Gegensatz zur Landhausdiele, die am besten ab einer bestimmten Raumgröße wirkt, eignen sich kurze Dielen auch für kleinere Räume oder Flure. Das Format der Diele kann die Raumwirkung stark beeinflussen, insbesondere bei kleinen und schmalen Räumen. Die längs verlegte Landhausdiele kann einen Flur noch schmaler erscheinen lassen, während die quer verlegte Kurzdiele den Raum optisch breiter erscheinen lässt. Auf Parkett Eiche muss aber auch bei kleineren Räumen nicht verzichtet werden, denn das steht natürlich auch als Kurzdiele oder Schiffsboden zur Verfügung. 


Schiffsbodenparkett in einem Wohnzimmer
Parkett mit der Optik Schiffsboden oder 3-Stab bietet durch seine zusammengesetzten Stäbe viel Abwechslung

Schiffsboden: Variantenreiches Parkett

Der Schiffsboden oder auch 3-Stab-Parkett, besteht aus mehreren zusammengesetzten Stücken. Diese werden auf der Oberseite der Diele aufgeklebt und sorgen im verlegten Bodenbild für viel Abwechslung. Dadurch eignet sich der Schiffsboden oder 3-Stab insbesondere für eher kleinere Räume. Schiffsboden verfügt meist nicht über starke Fugen an den Dielenseiten, sondern ergibt in der Verlegung eine homogene fugenlose Fläche. Schiffsboden ist wie alle anderen MEISTER-Parkettvarianten ein sogenanntes Fertigparkett, das nach der Verlegung nicht mehr speziell behandelt werden muss. Die lackierte, matt lackierte oder natur-geölte Oberfläche ist bereits fertig aufgetragen. Die rustikale Optik ist beim Schiffsboden Parkett eher selten. Dafür gibt es ihn aber in lebhafter, harmonischer oder vitaler Sortierung und mit gebürsteter Oberfläche. 

Die 3-Stab-Optik gibt es aber nicht nur als Schiffsboden Parkett sondern auch im Kurzdielen-Format bei den Laminatböden. Neben Eiche steht hier natürlich auch immer noch das klassische Buche 3-Stab-Laminat (LC 150 Buche 6201) zur Verfügung. 


Helles Fischgrätparkett in einer Küche
Helles Fischgrätparkett mit ruhiger und eleganter Oberfläche  

Fischgrät: Elegant und gar nicht schwierig in der Verlegung 

Fischgrät ist ein klassisches Dielenformat bzw. Verlegemuster. Im Gegensatz zu Landhausdielen kommen hier Stäbe von besonders kurzer Länge zum Einsatz. Die Dielen werden verschränkt verlegt, wie die Gräten eines Fisches. Eine Sonderform ist das französische Fischgrät, bei dem die Stäbe nicht versetzt verlegt werden, sondern an den schrägen Kopfseiten direkt aufeinandertreffen.

Fischgrätparkett gibt es genau wie die Parkett Landhausdiele überwiegend in Eiche, allerdings meist mit ruhiger und eleganter Oberfläche und nicht in sehr rustikaler Ausführung. Das harte und optisch vielfältige Holz der Eiche eignet sich hervorragend zur Herstellung von Fußböden und lässt sich darüber hinaus auch gut behandeln und veredeln. So wird auch Parkett Eiche im Fischgrätmuster gebürstet und geölt oder mattlackiert, damit es wohnfertig ausgeliefert und geschützt wird. Für das auffällige Verlegemuster stehen verschiedene Farben zur Verfügung, z. B. weiß oder Dielen in natur, sowie dunkle, kerngeräucherte Eiche-Dielen. 

Im MEISTER-Parkettsortiment gibt es außerdem einen interessanten Clou: Einige Oberflächen stehen sowohl als Landhausdiele Eiche, als auch im Fischgrät-Format zur Verfügung! So kann der gleiche Boden in zwei verschiedenen Formaten verlegt werden. 

Übrigens: Die Verlegung des Fischgrät ist einfacher als viele denken. Besonders mit dem patentierten Klicksystem UniZip und lediglich einem Dielentyp lässt sich dieses Parkett sehr einfach verlegen und bringt so die ganze Schönheit der Eiche im Handumdrehen auf Ihren Boden! Genauso wie Parkett Landhausdielen oder andere Landhausdielen lässt sich auch Fischgrät Parkett ohne Probleme auf einer Fußbodenheizung verlegen. 


Designboden im modernen Fliesenformat
Der Kontrast zur großformatigen Landhausdiele: das Fliesenformat bei Designboden, Laminat und Nadura. 

Fliese: ein modernes und kompaktes Format 

Den klaren Kontrast zur großformatigen Landhausdiele bietet ein Boden im Fliesenformat. Dabei muss die Fliese nicht aus Stein, Keramik oder Feinsteinzeug sein. Es gibt auch Laminat und Designböden, sowie Nadura-Boden im Fliesenformat. Dabei bringen die Fliesenformate natürlich ebenfalls die typischen Eigenschaften von Laminat und Designboden mit: dank Klicksystem einfach zu verlegen, für Fußbodenheizung geeignet, robust, von Natur aus fußwarm, wasserresistent und meistens etwas preiswerter als Fliesen aus Stein. Außerdem lassen sich die authentischen und strukturierten Stein- und Betonnachbildungen auf den Fliesen wunderbar mit Landhausdielen Eiche kombinieren. 


Welches Format passt zu Ihrem Raum? 

Probieren Sie es aus! Mit unserem Interior Designer lässt sich die Frage nach dem richtigen Format jetzt ganz leicht beantworten: 

1. Interior Designer öffnen und Lieblingsboden per Klick aussuchen

2. Über das Kamerasymbol ein Foto des eigenen Raumes hochladen* oder eine vorgefertigte Raumsituation auswählen 

3. Lieblingsböden über das Herz-Symbol einfach auf der Merkliste speichern und auf Wunsch mit Freunden teilen

Boden in meinem Raum ansehen

Weitere hilfreiche Artikel

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies um bestimmte Funktionen auf unserer Webseite zu ermöglichen (z. B. Fachhändlersuche, Videos). Wir verwenden sie ebenfalls um Ergebnisse zu messen, die uns dabei helfen unser Online-Angebot für Sie zu verbessern. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig, daher bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis entsprechende Technologien zu verwenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.