Logo Meister
Lindura Holzboden als Landhausdiele im Esszimmer

Parkett Alternative – welche Alternativen gibt es zu Parkett?

Lindura unter einem Esstisch

Parkett Alternative – welche Alternativen gibt es zu Parkett?

Logo Hain

Gute Alternative zu Parkett gesucht? Wir stellen hier die besten Alternativen zu einem Parkett vor. Ein Parkettboden ist für viele der Traum-Bodenbelag. Kein Wunder, denn echtes Holz bringt immer viel Natürlichkeit und seine individuelle Optik mit in den Raum. Doch ein Parkettboden hat nicht nur Vorteile und ist häufig etwas teurer als andere Bodenbeläge wie Laminat, Vinyl oder Kork-Boden. Zum Glück gibt es auch im MEISTER Sortiment tolle und adäquate Alternativen aus echtem Holz und in Holzoptik! Zum Beispiel Lindura-Holzboden: Ein innovativer und nachhaltiger Bodenbelag, mit Echtholz-Deckschicht und zu 100% aus natürlichen Materialien. Oder Laminat: Dieser Fußboden gehört zu den beliebtesten Bodenbelägen, denn Laminat ist für jeden Raum geeignet, robust, pflegeleicht und in authentischer Holzoptik oder im modernen Fliesen-Format erhältlich. 

Parkett Alternativen im MEISTER Sortiment

Was ist eigentlich Parkett und warum ist es so beliebt?

Parkettboden besteht aus echtem Holz. Er ist also ein ganz natürlicher Bodenbelag. Heutzutage wird überwiegend Mehrschichtparkett (auch Fertigparkett genannt) produziert. Der moderne Aufbau mit einem stabilen HDF-Träger als Mittellage macht Parkett von MEISTER zu einem langlebigen und strapazierfähigen Boden. 


Parkett als Landhausdiele und im Fischgrätformat

Welche Vorteile und Nachteile hat Parkett? 

Moderne Parkettböden haben aber noch weitere Vorteile: Holz ist ein zeitlos schöner Teil der Einrichtung. Selbst eine gewisse Patina nach einigen Jahren in Benutzung verleihen dem Boden immer etwas einzigartiges und eine natürliche Optik. Zudem gibt es die Holz-Dielen in beeindruckenden Formaten, z. B. als lange Landhausdiele oder im auffälligen Fischgrät-Muster. Allerdings hat ein Parkettboden auch einige Nachteile: die Holz-Oberfläche bedarf einer intensiveren Pflege damit sie lange schön bleibt. Die weiche Oberfläche ist empfindlicher gegenüber Kratzern und Eindruckstellen als z. B. Laminat mit Dekoroberfläche, ein weicher Teppichboden oder die klassisch harte Fliese. Und Parkett ist unter den Bodenbelägen eher im oberen Preissegment, weshalb häufig nach einer günstigen Alternative gesucht wird.

Die beste Alternative zu Parkett: LINDURA-HOLZBODEN von MEISTER! 

Wer auf einen natürlichen Bodenbelag aus Holz nicht verzichten aber die Nachteile eines Parkettbodens umgehen möchte, der findet im Holzboden Lindura die perfekte Alternative oder sogar das bessere Parkett! 

Lindura-Holzboden von MEISTER ist ein innovativer Bodenbelag mit einer Deckschicht aus echtem Holz, die in einem innovativen Produktionsverfahren mit Wood-Powder-Technologie auf eine stabile HDF-Platte gepresst wird. Dadurch entsteht ein strapazierfähiger und robuster Echtholzboden, der für alle Anforderungen des Alltags geeignet ist. Der wesentliche Unterschied zu Parkett liegt im Produktionsverfahren und den eingesetzten Materialien. Das sogenannte Wood-Powder ist eine feine Material-Mischung aus Holzfasern, mineralischen Bestandteilen und weiteren Zusatzstoffen. Die Wood-Powder-Schicht wird mit der Echtholzoberfläche fest verpresst – dadurch entsteht eine belastbarere Holz-Oberfläche. Im Vergleich zu herkömmlichem Parkett hält die Lindura-Oberfläche deutlich größeren Belastungen stand. Im Labortest hinterlässt auch eine Metallkugel mit 4.000 N Druck keine sichtbaren Spuren. Damit ist dieser robuste Bodenbelag nicht nur für das Wohnzimmer geeignet, sondern hält auch den höheren Anforderungen in der Küche, dem Flur und sogar in gewerblichen Bereichen (z. B. Ladenlokale oder Hotelzimmer) stand. Aber nicht nur das, die Lindura Landhausdielen eignen sich sogar für Badezimmer (Feuchträume), da sie dank ihrer AquaStop-Kantenimprägnierung 24 Stunden wasserresistent sind (ausgenommen Außenbereiche und Duschkabinen, Saunen, Dampfbäder und Räume mit Bodenablauf). 

Lindura-Holzboden im Bad

Lindura ist in verschiedenen Holzarten (Eiche und Nussbaum) und Farben erhältlich. Es gibt außerdem zwei Landhausdielen-Formate, die mit bis 2,60 Metern Länge und 320 mm Breite ungewöhnlich groß sind! Das macht Lindura im Vergleich zu Parkett und anderen Bodenbelägen aus Holz auch zum klaren Sieger im Preis-Leistungs-Verhältnis! Neben den Landhausdielen ist Lindura neuerdings auch im eleganten und trendigen Fischgrätformat erhältlich. Dank der Klick-Systeme lassen sich beide Formate einfach schwimmend verlegen. Eine vollflächige Verklebung ist möglich, aber nicht nötig. Wie fast alle Böden von MEISTER ist auch Lindura für die schwimmende Verlegung auf einer Fußbodenheizung geeignet. 

Im Unterschied zu einem eher pflegeintensiven Parkettboden ist Lindura auch die bessere Wahl wenn ein pflegeleichter Echtholzboden gesucht wird. Insbesondere die strapazierfähigen, ultramattlackierten Oberflächen von Lindura sind unempfindlich gegenüber Flecken und Mikrokratzern und lassen sich leicht reinigen. 

In punkto Nachhaltigkeit sind Holzböden, aufgrund der Verwendung einer nachwachsenden Ressource, dem Vinyl und PVC-Boden klar überlegen. Die Oberfläche des Lindura-Holzbodens benötigt aber nur ein Achtel der Holzmenge einer Fertigparkett-Oberfläche. Damit ist der Boden besonders nachhaltig und ressourcenschonend.

Youtube Inhalte aktivieren

Die von Ihnen gewählte Cookie-Einstellung schließt die Nutzung von Youtube-Videos aus. Durch die Erlaubnis von funktionalen Cookies werden alle Cookies akzeptiert und Sie können auch auf Videos zugreifen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können diese Erlaubnis jederzeit über die Cookie-Einstellungen widerrufen und verwalten.

Welche Alternativen gibt es noch zu Parkett? 

Auch wenn es sich bei Laminat nicht um einen Echtholz-Boden handelt, stellt es eine gute Parkett-Alternative zu günstigeren Preisen dar. Aufgrund seiner authentischen Holzoptik (Nachbildung) kann ein hochwertiger Laminat-Boden einem echten Parkettboden sehr ähnlich sehen und ist auf den ersten Blick häufig kaum zu unterscheiden. Neben Laminat gibt es auch Design- und Vinyl-Böden von MEISTER in einer großen Auswahl an Dekoren, Formaten und Farben. Es gibt Landhausdielen sowie kompakte Kurzdielen in Holzoptik und Fliesen-Formate in Betonoptik und Steinnachbildungen – hier findet jeder den passenden Bodenbelag!

Laminat Landhausdielen in Holzoptik in der Küche

Welche Vor- und Nachteile haben diese Alternativen?

Fußbodenbeläge mit Dekoroberfläche sind besonders pflegeleicht und robust. Sie eignen sich damit vor allem in der Küche, im Flur und zum größten Teil auch im Badezimmer. MEISTER Laminat und Designböden (ausgenommen MeisterDesign. rigid) sind ebenso wie Parkett und Lindura mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. Wir empfehlen sie daher auch für die Verwendung im Kinderzimmer, denn sie sind gesundheitlich und ökologisch vollkommen unbedenklich. Es sind z. B. kein PVC oder andere schädliche Weichmacher enthalten.

Ein weiterer Pluspunkt für eine schnelle und einfache Verlegung: Viele Laminat und Designböden von MEISTER sind bereits mit einer integrierten Trittschalldämmung ausgestattet. Im Gegensatz zur schwimmenden Verlegung von Parkett, wo die Trittschalldämmung vorab separat verlegt werden muss, wird hier ein Arbeitsschritt gespart. Im Unterschied zu Parkett verfügen die meisten Design- und Vinyl-Böden über eine geringe Aufbauhöhe (ca. 2 - 9 mm). Sie sind daher ideal für Renovierungen geeignet.  

Welcher Bodenbelag der richtige ist, lässt sich nicht immer leicht beantworten. Neben den beliebten Parkettböden gibt es noch eine große Auswahl anderer Fußböden, die als neuer Bodenbelag in Frage kommen. 

Lindura-Holzboden und weitere Parkett-Alternativen

Produkte
Lindura-Holzboden
Parkett Alternative

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um bestimmte Funktionen auf unserer Webseite zu ermöglichen (z. B. Fachhändlersuche, Videos). Wir verwenden sie ebenfalls, um Ergebnisse zu messen, die uns dabei helfen, unser Online-Angebot für Sie zu verbessern. Dabei kann auch eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland ohne Angemessenheitsbeschluss oder geeignete Garantie erfolgen. Informationen zu den damit verbundenen Risiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig, daher bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, entsprechende Technologien zu verwenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.