Inspiration
Sockelleisten
Logo Meister
Fußleiste Profil 8 PK Weiß DF (streichfähig) 2222
Die Meister

Oh, hallo! – Warum Sockelleisten wahre Hingucker sind

Sockelleisten sind in fast jedem Zimmer zu finden und doch werden sie schnell übersehen. Dabei haben sie großes Potenzial, einen Raum optisch richtig aufzupeppen. Wir verraten, wie das am besten gelingt.

Fußleiste Profil 8 PK Uni weiß glänzend DF 324
In kleinen Räumen kann es ratsam sein, Sockelleisten zu wählen, die nicht die gleiche Farbe haben wie der Boden. Ist beispielsweise ein dunkler Holzfußboden verlegt können weiße statt dunkle Holzleisten den Raum optisch etwas zu vergrößern.

Spannende (Farb-)Akzente dank Sockelleisten

Fußleisten dienen in erster Linie der Kaschierung des Übergangs vom Boden zur Wand. Da kaum ein Bodenbelag so verlegt werden kann, dass eine klare, saubere Kante an der Wand entsteht, sind die Leisten in beinahe jedem Raum zu finden. Böden wie Parkett und Laminat brauchen zum Beispiel etwas Platz, um sich ausdehnen zu können und werden deshalb nicht bis direkt an die Wand, sondern „auf Lücke“ verlegt. Doch Sockelleisten sind nicht nur praktisch, um diesen Spalt zu verdecken und zudem die Wand vor Beschädigungen bei der Bodenpflege zu schützen, sondern können dank ihrer Vielfalt in Profil und Farbe auch optische Highlights sein. Ob klassisch weiß, natürliche Holz-Optik oder bunt bemalt – richtig kombiniert, sorgen sie für spannende Akzente. Während sich Sockelleisten Weiß besonders gut in Verbindung mit kräftigen Wandfarben machen, entfalten knallig bunt gefärbte oder lackierte Leisten ihre Wirkung am besten in Räumen mit insgesamt sanfter Farbgestaltung. Für einen natürlichen Look sind Leisten mit einer Optik aus Holz, wie Buche, Kiefer oder Eiche und passend zum jeweiligen Bodenbelag, die richtige Wahl. Auch was das Profil betrifft, haben Sockelleisten eine große Bandbreite zu bieten. Wer es modern mag, greift zum Beispiel auf eckige Leisten in weiß zurück. Leisten mit Hamburger Profil sind indes eher klassisch und eignen sich vor allem für Wohnräume, die im Altbau- oder Landhausstil eingerichtet sind, auch sie sind in der Regel weiß lackiert oder foliert.

Kreative Ideen für die Dekoration mit Sockelleisten

Wer es ausgefallener mag, kann sich freuen: Bei der Gestaltung von Fußleisten sind der Kreativität nämlich keine Grenzen gesetzt. Von einfarbig weiß lackiert, im Edelstahl-Look über bunt angemalt bis hin zu lustig beklebt ist alles möglich. Vor allem fürs Kinderzimmer gibt es viele tolle Ideen. Wen es nicht stört, dass dadurch etwas „Unruhe“ im Raum entstehen kann, der könnte seinem Nachwuchs einfach mal ein paar Stifte in die Hand drücken und ihn die Leisten im Kinderzimmer selbst verzieren lassen. Dabei sollten allerdings Wände und Boden zuvor abgedeckt werden, damit die künstlerischen Ergüsse sich nicht auf diese ausweiten können. Eine andere Möglichkeit ist die gewollte Verknüpfung von Fußleisten und Wänden. Mit etwas malerischem Talent oder einer Fototapete kann zum Beispiel eine grüne Wiese auf der Wand entstehen. Eine im gleichen Farbton gestrichene Sockelleiste erweitert die Wiese optisch bis zum Fußboden. Wer mag, kann auch Grashalme oder Blumen, zum Beispiel aus Pappe oder Tape, basteln und auf die Fußbodenleiste draufkleben. So entsteht ein wirkungsvoller 3D-Effekt. Alternativ können aus Holzresten oder den übriggebliebenen Teilen der Leisten kleine Zaunelemente zugeschnitten und aufgeklebt werden.

TIPP: Für das Einfärben von Fußleisten gibt es verschiedene Techniken, zum Beispiel das Auftragen der Farbe mit einem Schwamm oder das Sprenkeln, bei dem die Farbe mithilfe der Finger von einem Pinsel auf die Leisten gespritzt wird. Wichtig ist dabei, dass die Oberfläche dafür ausgelegt ist, gefärbt zu werden. Bei Leisten aus Kunststoff ist das beispielsweise nicht möglich, da die Farbe darauf nicht haften bleibt

Es werde Licht: Bodenleisten mit LEDs pimpen

Sockelleisten müssen nicht zwingend bunt sein, um richtig etwas herzumachen. Sie eignen sich auch hervorragend als gemütliche oder sogar hilfreiche Lichtquellen. Bei Nacht können sie zum Beispiel den Weg zur Toilette weisen. Das ist für die schlaftrunkenen Augen wesentlich angenehmer, als wenn die Deckenleuchte eingeschaltet werden muss. Idealerweise sind die LED-Lampen mit einem Bewegungsmelder verknüpft: Es ist nämlich nicht nur stromsparend, sondern auch angenehmer, wenn das Licht im Flur nicht die ganze Nacht über brennt, sondern erst dann, wenn tatsächlich jemand aufsteht. Vor allem im Wohnzimmer sorgt indirektes Licht für eine kuschelige Atmosphäre. Inzwischen gibt es Bodenleisten mit eingebauten Kanälen oder Schienen für die Montage von LEDs. Verfügen die verlegten Sockelleisten nicht über eine solche Vorrichtung, können sie alternativ mit den kleinen, flachen LED Einbauleuchten aus dem MEISTER Sortiment oder mit LED-Stripes beklebt werden.

Fußleiste Profil 20 PK passend zum Boden
Hamburger Leisten

Praktisch: Wie Kabel hinter Fußleisten verschwinden

Neben der Möglichkeit, Bodenleisten für die indirekte Beleuchtung einzusetzen, bietet sich noch ein weiterer praktischer Nutzen: Lästige Kabel können hinter ihnen versteckt werden. Dafür gibt es Sockelleisten mit eingebauter Kabelführung – wie zum Beispiel viele Modelle von MEISTER. Diese sind, genau wie alle anderen Leistenarten, in zig verschiedenen Varianten erhältlich, sowohl was die Form als auch die Farbe betrifft.

Die halten was aus: Wasserfeste Sockelleisten

Worauf sollte bei Sockelleisten in Bad und Küche geachtet werden? In sogenannten Feuchträumen, zu denen in erster Linie Badezimmer und Küche zählen, sind Bodenbelag und Sockelleisten besonderen Bedingungen ausgesetzt. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit, die durch das heiße Wasser beim Duschen, Baden, Kochen und Spülen entsteht, können z. B. Massivholz Sockelleisten schnell aufquellen. Deshalb gibt es extra wasserfeste Fußleisten, die den nassen Gegebenheiten trotzen, wie zum Beispiel das Modell „Aqua“ von MEISTER in weiß aus Kunststoff. Kombiniert mit einem feuchtraumgeeigneten Boden, wie MEISTER Laminat oder Designboden, bleiben ärgerliche Wasserschäden aus.

In den Bildern unten gut zu sehen: links eine aufgequollene Leiste und rechts die wasserfeste Sockelleiste aus Kunststoff. 

...
...

Es kommt nicht auf die Länge an

...sehr wohl aber auf die Höhe. MEISTER-Sockelleisten gibt es von 25 mm bis 120 mm Höhe. Erlaubt ist natürlich was gefällt, aber je höher die Leiste, desto auffälliger ist sie. Eine hohe, weiße Sockelleiste mit Hamburger Profil rundet den Charme von Altbauwohnungen mit ihren hohen Decken wunderschön ab. In kleineren Räumen mit weniger Deckenhöhe sind etwas niedrigere Sockelleisten zu empfehlen. Sie sind etwas zurückhaltender und können sowohl als moderne, eckige weiße Sockelleiste oder als geschwungene Bodenleiste in natur einen passenden Abschluss zum Fußboden bilden. 

Neben der Höhe sollte auch die Breite auf den Bodenbelag abgestimmt werden. Echtholzböden wie Parkett und Lindura-Holzboden benötigen bei der Verlegung einen größeren Wandabstand als die meisten Laminat und Designböden. Entsprechend sollte die Sockelleiste den notwendigen Wandabstand mit ihrer Breite abdecken können. 

Gut zu wissen:
MDF Sockelleisten erst montieren wenn die Wände ganz trocken sind.

Und die inneren Werte? Während es früher häufig noch Holzleisten aus Massivholz gab, werden heutzutage ressourcenschonendere Materialien verwendet. Die meisten MEISTER-Sockelleisten haben einen MDF-Kern. Dekor-Sockelleisten für Laminat und Designböden werden mit der gleichen Dekor-Folie wie der zugehörige Boden foliert. Für Parkettböden werden die MDF-Leisten mit Echtholz aus passenden Holzarten wie Eiche, Buche, Esche, Ahorn, Kirschbaum und Nussbaum furniert.

TIPP: Montieren Sie die Sockelleisten MDF (gilt aber auch für Sockelleisten Holz) erst wenn die Wände ganz trocken sind. Feuchtigkeit aus dem Stein oder von der Wandfarbe, kann sonst in das Material eindringen und Schäden verursachen. 

Was Sockelleisten alles können:

  • Leisten machen Räume
    Sockelleisten sind in zig verschiedenen Formen und Farben erhältlich und können die Optik eines Raumes nachhaltig beeinflussen.
  • farbliche Akzente setzen
    Es gibt Leisten, deren Oberfläche dafür ausgelegt ist, bemalt bzw. gestrichen zu werden. So lassen sich spannende farbliche Akzente im Zimmer setzen.
  • kreative Gestaltung
    Bodenleisten können beklebt werden und so eine Fototapete oder Wandbemalung auf lustige oder kreative Weise ergänzen. 
  • Highlights setzen mit LEDs
    Mit LED-Lampen versehene Sockelleisten können als Elemente für indirekte Beleuchtung und als nützliche Wegweiser im Dunkeln eingesetzt werden.
  • Kabelkanal
    Unschöne Kabel ganz einfach verschwinden hinter Leisten verschwinden lassen.
  • Badezimmerleisten
    Für Feuchträume sind wasserfeste Fußleisten aus Kunststoff erhältlich.

Weitere Artikel

Zur Übersicht

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies um bestimmte Funktionen auf unserer Webseite zu ermöglichen (z. B. Fachhändlersuche, Videos). Wir verwenden sie ebenfalls um Ergebnisse zu messen, die uns dabei helfen unser Online-Angebot für Sie zu verbessern. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig, daher bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis entsprechende Technologien zu verwenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.