Inspiration
Easy peasy - besonders pflegeleichte Böden
Logo Meister
Wischeimer und Wischer auf Laminatboden
Bodenliebe

Easy peasy Reinigung - besonders pflegeleichte Böden 

  

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Dies gilt auch für viele Entscheidungen bei Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten der eigenen vier Wände – zum Beispiel bei der Auswahl des richtigen Bodens. Er soll nicht nur dekorativ, strapazierfähig und angenehm unter den Füßen sein, sondern darf im Alltag idealerweise keinen großen Arbeitsaufwand in Bezug auf Pflege oder Reinigung erfordern.

Pflegeleichter Laminatboden in einem Atelier
Pflegeleichter Designboden in einer Küche

Designboden – tolle Optik, leicht zu pflegen

Designboden ist ein wahres Multitalent: Er ist strapazierfähig, variantenreich und im Idealfall wohngesund – so wie der Designboden MeisterDesign von MEISTER. Er kommt ohne PVC und schädliche Weichmacher aus. So ist er der optimale Bodenbelag für Wohnräume und Kinderzimmer. Manche Ausführungen sind sogar wasserfest, sodass sie auch für den Einsatz im Badezimmer und in der Küche bestens geeignet sind.

Doch das ist nicht alles! Der Designboden ist auch besonders pflegeleicht. Grober Schmutz kann beispielsweise ganz einfach mit einem Besen zusammengefegt und mit einem Kehrblech aufgenommen werden. Auch Staubsaugen kann dem beliebten Fußbodenbelag, der in zig verschiedenen Dekoren erhältlich ist, nichts anhaben. Bei hartnäckigen Verschmutzungen darf nach dem Saugen oder Fegen bedenkenlos zum Wischeimer gegriffen werden. Selbst die Varianten, die nicht als wasserfest ausgezeichnet sind, vertragen nebelfeuchtes Wischen ohne Probleme.

Der MeisterDesign-Boden ist die wohngesunde Alternative zu herkömmlichen Vinylböden. Er ist strapazierfähig, pflegeleicht und elastisch wie ein Vinylboden, kommt aber ohne ökologisch und gesundheitlich bedenkliche Inhaltsstoffe aus. Er ist sozusagen ein Vinylboden ohne Vinyl.


Pflegeleichter Laminatboden auf dem ein paar Schuhe stehen und ein Getränk

Laminatboden – pflegeleicht und attraktiv zugleich

Auch der beliebte Laminatboden kann sich in die Reihe der ausgesprochen pflegeleichten Böden einreihen. Der Hartboden ist strapazierfähig sowie robust gegenüber Abrieb und Mikrokratzern und lässt sich mit einem herkömmlichen Staubsauger schnell reinigen. Damit das Laminat optimal vor eventuellen Kratzern durch das Gerät geschützt ist, empfiehlt sich eine extra für solche Vorgänge vorgesehene Vorrichtung, wie zum Beispiel der Bürstenkranz. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann der Laminatboden auch nebelfeucht gewischt werden. Wer es sich besonders leicht machen möchte, greift zu einem Fußbodenbelag, der über einen Feuchtigkeitsschutz verfügt – so wie der MEISTER-Laminatboden. Bei einer starken Bodenverschmutzung kann dann auch ruhig mit ein wenig mehr Wasser gereinigt werden, ohne das Risiko von aufquellendem Holz in Kauf nehmen zu müssen.

Robust, pflegeleicht und umweltfreundlich:  Laminatboden besteht zu einem Großteil aus Holz und ist frei von Schadstoffen wie PVC und Chlorid. Kein Wunder, dass der Fußboden für viele ein echter Dauerfavorit ist. 

MEISTER-Tipps – So bleibt der Boden lange schön:

  • pH-neutral:
    Die Nutzung von pH-neutralen Pflegemitteln trägt zur Langlebigkeit und Schonung von Fußbodenbelag bei.
  • Trockenwischen:
    Kurz mit einem Trockenwischer über die feuchte Fußbodenoberfläche gehen und schon bleibt sie frei von unschönen Streifen. 
verschüttetes Müsli und weitere Küchenutensilien auf Laminatboden

Weitere Artikel

Zur Übersicht