Inspiration
Bitte Schuhe aus!
Logo Meister
dunkle Sohlen hinterlassen Spuren
Bodenliebe

Bitte Schuhe aus! 

Lästige Absatzstreifen aus dem Boden entfernen

Wer regelmäßig Besucher empfängt, kennt dieses Dilemma nur zu gut: Selbst, wenn nach dem Abschied aufgeräumt wurde, so hat der Gast seine Spuren hinterlassen – genauer gesagt, sein Schuhwerk. Schlimmstenfalls ist gutes Parkett davon betroffen und weist unschöne schwarze Streifen auf, die durch Wischen allein nicht zu beseitigen sind. Doch mit diesen Tipps geht es dem Schuhabrieb an den Kragen!

Turnschuhe mit Gummisohle

Wie entstehen Schuhstreifen?

Diese Frage ist recht einfach zu beantworten: Die meisten Schuhe weisen eine (kostengünstige) Gummisohle auf. Durch Gehen oder Tanzen sind die Sohlen ständiger Reibung ausgesetzt – nicht nur, wenn der Fußboden eine Struktur, etwa durch Holzmaserung, aufweist, sondern auch bei hochglanzpolierten Oberflächen. Dabei lösen sich winzige Partikel des Gummis und lagern sich in der Oberfläche des Bodenbelags ab. Das Gleiche passiert auch mit hellen Schuhsohlen, die Folgen sind allerdings deutlich unauffälliger.

Putzeimer mit Lappen auf Parkettboden

Vorbereitung als A und O

Damit der Schuhabrieb spurenlos entfernt werden kann und nicht zu weiteren Makeln wie Mikrokratzern führt, sollte die betroffene Stelle vorsichtig gesäubert werden:

  • Zunächst werden grober Schmutz, Staub und Krümel entfernt.
  • Mit einem weichen, feuchten Tuch kann etwas gründlicher gereinigt werden.
  • Anschließend muss die Stelle gut trocknen.

Wenn der Boden erst einmal sauber und trocken ist, braucht es nicht mehr viel, um den Absatzstreifen zu beseitigen.

der Schmutz wird einfach wegradiert
Tipps vom Profi
Lässt sich der Absatzstreifen trotz aller Tipps nicht entfernen, ist fundiertes Expertenwissen gefragt – am besten von den MEISTER-Profis!

Störenden Schuhabrieb einfach wegradieren

Was auf den ersten Blick merkwürdig klingt, hat sich als Hausmittel gegen lästige Sohlenstreifen bewährt: Da sich die Streifen lediglich auf der Oberfläche des Bodenbelags befinden, können sie durch Reibung mit Gummi entfernt werden. Dazu eignen sich die folgenden Hilfsmittel:

  • (Sauberes) Radiergummi
  • Spezielle Radierer für Fußböden
  • Helle Schuhsohlen
  • Sogenannte Schmutzradierer
  • Fensterleder

Die oben aufgeführten Objekte haben sich in der Beseitigung von Absatzstreifen bewährt und sind in nahezu jedem Haushalt zu finden. Dabei wird einfach über den dunklen Streifen gerieben – er wird quasi wegradiert.

Es kann allerdings passieren, dass die behandelte Oberfläche des Bodens etwas matt oder heller wird als der restliche Bodenbelag. In diesen Fällen hilft es, mit den Fingern oder dem Fensterleder nachzupolieren. Bei Holzböden kann ggf. eine Nachbehandlung mit Parkett Pflegeöl (bei naturgeölten Oberflächen) oder Parkettreiniger (bei mattlackierten Oberflächen) notwendig sein. Beachten Sie vorher aber unbedingt die Pflegeanweisung und empfohlenen Pflegemittel des Herstellers. Tipps zur Pflege von MEISTER-Parkett und Lindura Holzboden finden Sie in der Pflegeanleitung.

Pantoffeln für Zuhause

Lieber vorbeugen als nachpolieren 

Leider gibt es keine verlässlichen Tipps, wie die Absatzstreifen beim Tragen dunkler Schuhe vermieden werden können. Eine Option wäre der Kauf abriebfesten Schuhwerks (üblicherweise Schuhe für Hallensport) oder die Investition in hochwertige Schuhe ohne Gummisohle. Allerdings lassen sich die Spuren auch bei Ledersohlen nicht gänzlich vermeiden.

Auch, wenn diese Maßnahme etwas spießig wirken mag, so lohnt sich der Verzicht auf Straßenschuhe innerhalb der eigenen vier Wände und erspart dem Bodenbelag einige Strapazen. Wer seinen Gästen Filzpantoffeln oder ähnlich schonendes Schuhwerk für den Aufenthalt anbietet, muss sich deutlich weniger Gedanken über dunkle Absatzstreifen machen.

Weitere Artikel

Zur Übersicht

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies um bestimmte Funktionen auf unserer Webseite zu ermöglichen (z. B. Fachhändlersuche, Videos). Wir verwenden sie ebenfalls um Ergebnisse zu messen, die uns dabei helfen unser Online-Angebot für Sie zu verbessern. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig, daher bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis entsprechende Technologien zu verwenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.